Christian Roehl 1940 - 2013

Biografie

1940 | in Berlin Grünau geboren

1958 | Abitur im Evangelischen Gymnasium, Berlin-Charlottenburg

1959 - 1961 | Lehre als Bauschlosser, Feinstahlbau Hotz, Berlin-Neukölln

1961 | Bauingenieurstudium an der TU, Berlin-Charlottenburg (wg. Bau der Mauer Studienabbruch)

1961 - 1963 | Mitarbeit im Atelier Fritz Kühn, Berlin / Ost

1963 - 1964 | Inhaftierung wegen versuchter Republikflucht, Berlin / Ost
1964 - 1968 | Bau- und Spezialschlosser in der Industrie, zuletzt Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin / Ost
1967 | Meisterprüfung als Kunstschmied bei Joachim Peronne, Potsdam-Babelsberg

1968 | freischaffend als Metallgestalter und Schmied auf dem Südwest-Kirchhof, Stahnsdorf (bis zu seinem Tod)
erste Auftragsarbeiten für die Umsetzung von Entwürfen baugebundener Kunst im Bezirk Potsdam beispielsweise für Kurt Hermann Kühn, Werner Nerlich, Peter Rohn u.a.

1970 - 1973 | Abendstudium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Fachrichtung Plastik, bei Hans Kies 

seit 1973 | Mitglied des Verbandes Bildender Künstler der DDR, seit 1990 Brandenburgischer Verband Bildender Künstler e.V.
seit 1977 | regelmäßige Teilnahme an Symposien für Metallgestalter in Staßfurt, Eisenhüttenstadt u.a.

Lebte in Potsdam-Babelsberg und starb am 4. April 2013.
Werke in öffentlichem und privatem Besitz.

» zum Seitenanfang